ULMIA GmbH, D-88515 Langenenslingen, Altheimer Str.1

Übersicht | Firma | Kontakt | Downloads | Impressum | Werksverkauf

 

 

ULMIA Handsägen             1 | 2 | 3 | 4


Sägen der neuen Generation: 
ULMIA Japan-Sägen mit Wechselblättern


Detaillierte Gebrauchshinweise über ULMIA Japan-Sägen finden Sie hier:


Das Schneiden auf Zug – eine neue Sägetechnik erobert das Holzhandwerk Japansägen

Herkömmliche Sägen werden geschoben. Dies erfordert eine relativ starke Blattdicke, um eine ausreichende Stabilität zu gewährleisten. Japanische sägen werden jedoch gezogen.
Das Blatt kann daher sehr dünn ausgeführt werden, da es nur unter Zugspannung steht und sich nicht verbiegen kann.

Gebrauchshinweise:
Halten Sie die säge in der Regel in Griffmitte. Für Präzisionsschnitte mit kurzen Zügen kann die Säge auch im vorderen Drittel, bzw. bei schmalen Schnitten mit langen Zügen im hinteren Drittel des Griffes geführt werden.
Führen Sie die Säge in der Regel mit einem flachen Neigungswinkel (ca. 10 Grad) zum Werkstück.


Original ULMIA Gestellsägen

Detaillierte Informationen zu den Besonderheiten der Original ULMIA Gestellsägen finden Sie hier:

ULMIA Gestellsägen

sind gebrauchsfertige Qualitätswerkzeuge mit einer großen Anzahl von Merkmalen und Eigenschaften, die sie von Gestellsägen anderer Fabrikate erheblich unterscheiden.

  • Sägearm

  • Sägesteg

  • Spanndraht

  • Gewindebolzen

  • Sägeblatt

  • Schraubnagel

  • Sägehörnchen (Griff)

  • Armstütze

  • Feder

  • Holzoberflächen